jueves 03 de marzo 2016

La cruda verdad de por qué no hay espejos en los ascensores de los hospitales

Los hospitales reciben diariamente gente con problemas de salud, amigos y familiares que los visitan, y personal del lugar que se encarga de subir y bajar a los que no pueden hacerlo por sí mismos.

En la mayoría de estos lugares, los ascensores no tienen ningún espejo, ¿se imaginan por qué?

G7

La realidad es triste, pero útil: No quieren que la gente enferma o los familiares que le visitan vean sus rostros llenos de tristeza o cansancio reflejados en el espejo. La cara es el espejo del alma, y ver nuestra tristeza nos haría sentir peor.

Trotz steigendem Kostendruck und geringer Personaldecke erhalten Patienten heutzutage im Krankenhaus immer komplexere und anspruchsvollere Behandlungen. Das erfordert nicht nur ausgefeilte medizinische Technologie, sondern auch flexible Versorgungswege und optimal abgestimmte Arbeitsabläufe. Mit dem »Hospital Engineering Labor« im Fraunhofer-inHaus-Zentrum in Duisburg gibt es jetzt eine Forschungs- und Kooperationsplattform, in der erprobt wird, wie sich Kliniken aufstellen und organisieren müssen ? für eine effiziente und wettbewerbsfähige Zukunft. Bild: Patientenzimmer: Sensoren und spezielle Patiententerminals sowie moderne Rufanlagen unterstützen die Patienten in ihren Zimmern: Die Badelemente sind automatisch höhenverstellbar, die Dusche erkennt Stürze. Die Terminals bieten individuelle Informationen beispielsweise zu Speisen und Erkrankungen. Hier können Texte für Menschen mit Seheinschränkungen auch vorgelesen werden.

¿Te parece útil quitar los espejos para que no nos veamos en ellos?

Cerrar